Drop down

×

Delphintherapie

Delphintherapie in „Nemo“ ist eine Möglichkeit, Probleme von Kindern mit verzögerter Entwicklung zu lösen.  Diese Art der tiergestützten Therapie ist mehr als Tausende Jahre bekannt, aber erst vor kurzem, dank den positiven Resultaten der Untersuchungen  der Wissenschaft wendete sich an diese Methode auch moderne Medizin. Heutzutage gehört die Delphintherapie  zu einer der führenden, in der ganzen Welt anerkannten, unspezifischen Methode, die Abwehrkräfte von Menschen verschiedenen Alters  stärkt, sowohl von denen, die gesund sind, als auch von denen, die sich in dem Vorkrankheitszustand befinden. Besonders gute Resultate  bekommen wir bei der Behandlung von verschiedenen Störungen.

Heilende Wirkung von Schwimmen mit Delphinen basiert sich auf dem psychologischen Effekt des Zusammenwirkens von Menschen mit exotischen Tieren. Dabei wird die Therapie in einer für Menschen völlig ungewöhnlichen Umgebung  und unter ungewöhnlichen Bedingungen durchgeführt.  Der Erfolg wird auch durch physiotherapeutischen Effekt der Unterwasserortung oder Sonophorese erreicht, die diese ungewöhnlichen Tiere ausführen (Mehr dazu unter "Psychologische Wirkmechanismen" und "Physiologische Wirkmechanismen"). 

Schwimmen mit Delphinen ist gerichtet auf:

Das Schwimmen mit Delphinen ist eine Therapiemethode, die auf medizinisch-psychologische Rehabilitation und Korrektion von Kindern gerichtet wird, die an verschiedenen Entwicklungsstörungen leiden, unter anderem auch neurologischer Herkunft. 

Der Delphintherapiekurs in der Kette von den Delphinarien „Nemo“ basiert sich auf dem speziell entwickelten Programm, das sich in den optimalen Bedingungen stattfindet und in dem Delphine, ein Patient,  ein Delphintherapeut und ein Psychologe teilnehmen.